Home » Der Spirit der Gemeinschaft: Vereine und Grossanlass

Der Spirit der Gemeinschaft: Vereine und Grossanlass

von Stefan Del Fabro
0 Kommentieren

Der erste Nach-Corona-Sommer kommt und damit endlich wieder die Zeit der grossen Publikum-Events. Egal ob Stadtfest, Radrundfahrt oder Open Air – Vereine und Grossanlass gehören einfach zusammen. 

Es ist wieder Zeit für Vereine am Grossanlass

Vereine und der Grossanlass Tour de Suisse – eine tolle Partnerschaft.

Was Frankreich die Tour de France und Italien der Giro d’Italia, ist der Schweiz die Tour de Suisse. Seit 1933 gibt es die Profiradrundfahrt, in diesem Jahr vom 12. bis 22. Juni. Die Tour de Suisse ist ein gutes Beispiel für die gelungene Symbiose Vereine und Grossanlass. 

«Unser Organisationskomitee besteht aus Personen von mehr als 10 Vereinen», erzählt Thomas Maag. Er ist in der Gemeinde Küsnacht, wo die Tour de Suisse erstmals startet, als Medienchef eingesetzt. Maag vertritt das OK und die Vereine professionell nach Aussen. 

Die Tour de Suisse startet am Sonntag, 12. Juni. Die Pre-Show in Küsnacht beginnt schon zwei Tage zuvor. Bis dahin läuft der Feinschliff der Vorbereitung. Was noch fehlt, sind genügend helfende Hände. Küsnacht bindet Swissvolunteers ein. Die Organisation hat viel Erfahrung: «Die Bedeutung der Freiwilligkeit ist hoch», betont Murielle Saxer von Swissvolunteers. 

«Das Stadtfest der Vereine»

Verein: „Auf die Einnahmen vom Albanifest angewiesen.“

Ein anderes Beispiel für das perfekte „Match“ Vereine und Grossanlass ist das Winterthurer Albanifest. «Zusammen mit fast 80 lokalen Vereinen lassen wir jeweils am letzten Juni-Wochenende das Herz unserer schönen Stadt höherschlagen», schreibt das Festkomitee. 

Erstmals seit 2019 findet das Altstadtfest wieder statt. Es befindet sich gar in der Schweizer UNESCO-Liste für immaterielle Kulturgüter. Wo es ohne den Support der Vereine vermutlich nie hingekommen wäre. Die Tourismusseite myswitzerland.com nennt das Albanifest darum sogar das «Stadtfest der Vereine». 

„Auf die Einnahmen des Festes angewiesen“

Die Pandemie hat ihre Spuren bei vielen Vereinen hinterlassen. Alle sind froh, kehrt das dreitägige Winterthurer Stadtfest zurück: «Wir sind auf die Einnahmen vom Albanifest angewiesen». Das sagt Manuel Aeberli vom American-Football-Club Winterthur Warriors.

Vereine und Grossanlass bedingen einander also. Wie ist dein Verein engagiert? Seid Ihr Teil eines Festes oder macht Ihr mit bei einem lokalen Event? Wir freuen uns über deine Erfahrungen und Hinweise. Schreib deinen Kommentar. 

Kommentar schreiben

Nächster Artikel lesen

Mehr bewegen im VereinErhalte jeden Artikel per E-Mail

Einfache Tipps, wie du im Verein mehr bewegen kannst. Pro Woche 2-3 nützliche Artikel.