Home » Kuriose Namen von Vereinen – auch aus Deutschland oder der Schweiz

Kuriose Namen von Vereinen – auch aus Deutschland oder der Schweiz

von Stefan Del Fabro
0 Kommentieren

Bitsch, Chicken, Beinhart oder Potenza. Das sind lauter kuriose Namen von Vereinen. Die originellsten, kreativsten und schrägsten Vereinsnamen finden wir im Fussball. Und damit meinen wir nicht Freizeitmannschaften. Sondern Profivereine. Los geht die kuriose Namen-Achterbahn. 

Kurioser Vereinsname ist okay – erlaubt ist aber nicht alles

„Eintracht der 3 Blau- und 1 Rotvogel“ ist als Vereinsname erlaubt.

Man darf seinen Verein eigentlich nennen, wie man will. Fischfreunde Frechdachs ist genauso erlaubt wie Pups e.V. Beachte jedoch, dass der Vereinsname nicht täuschend sein darf und sich von anderen, bereits existierenden Vereinsnamen klar unterscheiden muss. Der Blick ins zentrale Register lohnt sich.

Bezeichnungen, die deinen Verein «falsch darstellen» sind tabu. “Internationaler Fußballverband” geht nicht. Vor allem, wenn du nur ein lokaler Fußballverein bist. Weitere heikle Begriffe sind: Stiftung, Akademie und Kammer. 

Die Flacherdler oder die Pampelmusen

Wir listen hier kuriose Namen von Vereinen in alphabetischer Reihenfolge auf.

Alki Larnaka: Der Verein aus Zypern wurde 2014 aufgelöst. Es gab nur zwei Unentschieden, zudem wurden den Alkis 39 Punkte abgezogen.

Meister in Simbabwe: Chicken Inn FC.

FC Bitsch: Zumindest für anglophone Ohren ist das ein komischer Name. Aber rund 80 Mitglieder können sich nicht irren. Das Örtchen und der Fussballverein liegen 4 Kilometer östlich von Brig im Kanton Wallis. 

Chicken Inn: 2015 wurde der Verein Meister in Simbabwe. Benannt wurden die «Hühner» nach einem gleichnamigen Sponsor.

Flat Earth FC: Der spanischer Viertligist Mostoles Balomple hat seinen Namen offiziell geändert. „Wir sind ein professioneller Fussball Klub und wurden dafür geboren, die Anhänger der Flat-Earth Bewegung zu vereinen“. 

FC Kiffen 08: Trotz – oder wegen diesem Namen – wurden die Kiffer schon viermal Meister in Finnland.

6x Meister in Mauretanien.

MSV Beinhart Klink: «Ein Verein, eine Tradition» lautet der Untertitel. Lustigerweise spielt der MSV Beinhart nicht nur Fussball oder Eishockey. Es gibt sogar eine Tanz-Abteilung…

Pamplemousses SC: Schon sechsmal wurden die Pampelmusen (etwas ähnliches wie eine Grapefruit) Fussballmeister Mauretaniens.

Potenza Calcio: Mit viel Power kickt Potenza in der italienischen Serie C. Dort spielten die Potenten auch schon gegen Traditionsvereine wie Palermo, Catanzaro oder Bari. 

FC Santa Claus: 2010 stiegen die Finnen des FC Santa Claus fast in die zweithöchste Spielklasse auf. Es ist bis heute der grösste Erfolg der Kläuse. 

The Strongest: Was in Deutschland der FC Bayern und in der Schweiz die Grasshoppers, sind in Bolivien «The Strongest». Der Rekordmeister des Landes. Das Team aus La Paz wurde in Anlehnung an eine Militäreinheit so benannt.

Die Liste von kuriose Namen von Vereinen liesse sich weiterführen. Kennst oder bist du sogar Mitglied eines solchen Vereins? Lass es uns wissen. Vielleicht auch mit einem kleinen historischen Kontext. Wir freuen uns auf deine Geschichte.

Apropos bunte Vögel…

Hast du Lust auf ein persönliches Treffen mit uns? Dann komm am 29. Oktober nach Winterthur ans Forum für Vereine. Alle Infos hier

Kommentar schreiben

Nächster Artikel lesen

Mehr bewegen im VereinErhalte jeden Artikel per E-Mail

Einfache Tipps, wie du im Verein mehr bewegen kannst. Pro Woche 2-3 nützliche Artikel.