Home » Serie Zahlungsprobleme: Wenn ein Verein Rechnungen nicht bezahlt

Serie Zahlungsprobleme: Wenn ein Verein Rechnungen nicht bezahlt

von Stefan Del Fabro
0 Kommentieren

Jeder Verein ist auch Kreditor. Vereine kaufen Waren, führen Anlässe durch, engagieren externe Partner. Oder Vereine haben Personal. Für Mitarbeitende müssen Sozialabgaben geleistet werden. Wenn aber die Ausgaben die finanziellen Möglichkeiten übersteigen? Was, wenn ein Verein Rechnungen nicht bezahlt? Kann ein Verein sogar Konkurs gehen?

Verein bezahlt Rechnung nicht – Vizepräsidentin verzweifelt

Das Zahlungsziel kommt näher – die Vereinskasse ist aber leer.

In vielen Vereinen sind direkt der/die Vorsitzende und/oder der Kassier für die Buchhaltung zuständig. Aber Vorsicht; bei Zahlungsausfällen können auch andere Vorstands-Mitglieder in die Haftung genommen werden. Das erlebte Vereins-Vizepräsidentin Maria. Zweieinhalb Jahre sass sie im Vorstand eines Vereines, der eine Kinderkrippe führte. 

Maria verzweifelt.

Dieses Engagement führte fast zu einem Trauma. «Als Vizepräsidentin hatte ich nie etwas mit Geldangelegenheiten zu tun», sagt Maria. Dennoch lag eines Tages eine Rechnung über 96’179 Franken in ihrem Briefkasten. Die Sozialabgaben für die Krippenangestellten waren nicht beglichen werden. Das zuständige Amt wollte sein Geld. Und wurde bei den Vorstands-Mitgliedern vorstellig. 

Wann ist ein Vereinsvorstand haftpflichtig?

Es folgte ein jahrelanger Rechtsstreit. Erst vor Bundesgericht bekam Maria schliesslich Recht. Ihr enttäuschtes Fazit: «Ich habe meine Lehren gezogen. Ich werde mich nie mehr in einem Vereinsvorstand engagieren.» Eine verständliche Haltung. Hoffentlich macht sie dennoch keine Schule. 

Wer sich für einen Vorstandsposten interessiert oder schon im Amt ist, muss aber eines wissen: «Als Vorstandsmitglied kann man sowohl gegenüber dem Verein wie auch gegenüber Mitgliedern oder Dritten haftpflichtig werden. Die Situation ist vergleichbar wie die eines Verwaltungsrats oder CEOs.» So berichtet das Portal Organhaftung.ch.

Im Schweizerischen Zivilgesetzbuch ZGB formuliert Art. 69 eine allgemeine Pflicht. Der Vorstand hat für eine gesetzes- und statutenkonforme Verwaltung zu sorgen und die Interessen des Vereins zu wahren. 

Wie ist es in Deutschland und Österreich?

In einer vierteiligen Serie haben wir die Haftung in Deutschland unter die Lupe genommen. Du findest die Artikel-Reihe hier:

Für Österreich gilt: Organe und Mitglieder eines Vereins haften persönlich nur dann, wenn sich dies aus anderen gesetzlichen Vorschriften oder aufgrund persönlicher rechtsgeschäftlicher Verpflichtungen ergibt.

Vorlage für Insolvenzerklärung

Wenn ein Verein Rechnungen nicht bezahlt, kann das zur Zahlungsunfähigkeit führen. Gestützt auf SchKG 191 SchKG in Verbindung mit ZGB 76 gibt ein Verein eine Insolvenzerklärung ab. Auf die Insolvenzerklärung folgen oft Konkurs und Auflösung. Ein nicht zahlungsunfähiger Verein wird von Gesetz wegen aufgelöst.

Brennt es in deiner Vereins-Kasse tatsächlich lichterloh? Dann klick dich in diese Muster-Vorlage für eine Insolvenzerklärung ein. 

Wenn ein Verein Rechnungen nicht bezahlt, kann es eng werden. Hast du Erfahrungen? Magst du sie teilen? Schreib einen Kommentar. 

Kommentar schreiben

Nächster Artikel lesen

Mehr bewegen im VereinErhalte jeden Artikel per E-Mail

Einfache Tipps, wie du im Verein mehr bewegen kannst. Pro Woche 2-3 nützliche Artikel.