Home » Verein und Verband gehen zusammen – das geniale Berner Experiment

Verein und Verband gehen zusammen – das geniale Berner Experiment

von Stefan Del Fabro
0 Kommentieren

Turnen tut gut. Ein Turnfest auch. Wäre nur die Organisation nicht so aufwändig. Da kommen findige TurnerInnen aus der Region Bern auf eine clevere Idee und «fusionieren» Verein und Verband. Mit so viel Schlag- und Tatkraft steht einem grossen Turnfest kaum mehr was im Weg.

Warum es Sinn macht, wenn Verein und Verband «fusionieren»

Turnerinnen, Logo, Website und Claim sind für das Turnfest parat.

Der TV Wohlen bei Bern ist eigentlich ein ganz normaler Turnverein. Etwa 340 Mitglieder kommen in der 9’400 Seelen-Gemeinde regelmässig zum Turnen zusammen. «Der Zusammenhalt im Turnverein wird sehr grossgeschrieben», schreibt der TVW auf seiner Website. So weit, so Turner-normal.

Doch dann warf das «Mittelländische Turnfest 2023» seine Schatten voraus. «Einen willigen Verein zu finden, der ein Turnfest organisiert, ist nicht immer einfach» erkannte der TVW. Zumal die avisierten Dimensionen beträchtlich sind. Ans Turnfest sollen ähnlich viele Leute kommen, wie in Wohlen leben:

  • 4’500 Turnende
  • 3’000 Besuchende
  • 1’000 Helfende
  • auf 13 Hektaren Fläche (=18 Fussballfelder)

Und so fanden Verein und Verband zusammen

Der TVW gründete mit dem Turnverband Bern-Mittelland (TBM) einen Trägerverein. «Diese neuartige Zusammenarbeit zwischen Verein und Verband gab es so noch nie», hiess es in einer gemeinsamen Medienmitteilung.  

Dem Verband TBM sind 112 Vereine angeschlossen. Dennoch geht man behutsam in die Turnfest-Kooperation mit dem TVW. Der Vorstand des Turnfest-Trägervereins ist gleichermassen mit Vertretern vom Verein und Verband besetzt.

Wie aus einer Vision eine Mission wird

«Diese neuartige Zusammenarbeit zwischen Verein und Verband gab es so noch nie.»

Vermutlich hätte der «kleine» TVW die Power aufgebracht, das überregionale Turnfest alleine zu stemmen. Aber mit dem grossen Verband im Rücken wurde aus einer klugen Idee ein richtig guter Plan. Ein Verein, der etwas auf sich hält, hat längst eine Vision oder eine Mission. Es sind oft Sportvereine, die sich so etwas auf die Fahnen schreiben. Aber längst nicht nur:

Nicht nur Sportvereine haben eine Vision

Verein Espoir: «Von Espoir begleitete Kinder entwickeln sich zu selbstbestimmten Menschen und schauen gestärkt auf ihre Kindheit zurück.»

Zuger Jugendtreffpunkt ZJT: «Am Ball für die Jugend. Kreativ, innovativ und professionell. Wir schaffen vielseitig nutzbare Räume für Jugendliche und junge Erwachsene.»

Verein Birchhof: «Wir wollen einen respektvollen Umgang mit Menschen, Natur und Ressourcen pflegen und durch ein regionales Miteinander einer nachhaltigen Lebensweise entgegenwachsen.»

Was hältst du von der Idee, wenn ein Verein und Verband für ein Projekt einen Trägerverein gründen? Gibt es in deinem Vorstand auch solche Überlegungen? Warst du schon einmal Teil einer solchen Idee? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Schreib deinen Kommentar.

Kommentar schreiben

Nächster Artikel lesen

Mehr bewegen im VereinErhalte jeden Artikel per E-Mail

Einfache Tipps, wie du im Verein mehr bewegen kannst. Pro Woche 2-3 nützliche Artikel.