Home » Rechte und Pflichten vom Vereinsmitglied – Fokus „die Pflichten“

Rechte und Pflichten vom Vereinsmitglied – Fokus „die Pflichten“

von Stefan Del Fabro
0 Kommentieren

Jedes Mitglied eines Vereins hat Rechte. In unserer 2-teiligen Miniserie «Rechte und Pflichten vom Vereinsmitglied» legen wir diesmal den Fokus auf die Pflichten.

Die Pflichten vom Vereinsmitglied auf drei Pfeilern

Jedes Vereinsmitglied hat drei Pflichten.

  1. Beitragspflicht
  2. allgemeine Treuepflicht
  3. Mitwirkungspflicht

Was bedeutet die Beitragspflicht?

Clever löst es der FC Embrach. Der Fussballverein hat Richtlinien zur Bezahlung der Mitgliederbeiträge verfasst: «Ein Mitglied des FC Embrach hat grundsätzlich den vollen Mitgliederbeitrag zu bezahlen. Beitragspflichtig sind Aktivmitglieder, Junioren, «Freunde des FCE» und Passivmitglieder.» Ganz nach dem Motto also: Keep it simple. 

Ähnlich pragmatisch packt der Verband Schweizer Tourismusmanager das Thema an. Du findest im Link das PDF mit dem Titel: Reglement über die Mitgliederbeiträge

Christa Camponovo von der Fachstelle vitamin B formuliert es so: «Will der Verein Beiträge von den Mitgliedern erhalten, braucht es dafür statuarische Grundlagen.» Camponovo empfiehlt: «In den Statuten können Mindest-, Höchstbeiträge oder eine Bandbreite geregelt werden. Über den Betrag bestimmt die Mitgliederversammlung.» Auch hier greift «Keep it simple» Faustregel. 

Wann gilt die allgemeine Treuepflicht?

Der Verein muss die Interessen seiner Mitglieder nach Möglichkeit wahren. Zudem sollen Mitglieder Schädigungen des Vereins unterlassen.

Was heisst Mitwirkungspflicht?

Die Mitglieder sind verpflichtet, die Statuten, Reglemente und Richtlinien des Vereins einzuhalten. So fasst es der Schweizerische Berufsverband für Bewegungs-, Tanz- und Körpertherapie zusammen. 

Wie sind die Pflichten eines Vereinsmitgliedes unterteilt?

Soweit die drei Basis-Pflichten. Weiter sind die Pflichten eines Vereinsmitgliedes unterteilt in «vermögensrechtliche» und «persönliche». Das Gesetz sieht keine persönlichen Pflichten vor, diese können jedoch in den Statuten enthalten sein. Einzig die Treuepflicht eines Mitgliedes könnte man als ungeschriebenen Rechtsgrundsatz betrachten, wobei eine Verletzung derselben sogar zu einem Ausschluss aus dem Verein führen kann.
Zu den vermögensrechtlichen Pflichten eines Mitgliedes gehört es, einen Mitgliederbeitrag zu  bezahlen.

Andere Länder – andere Regeln

Bist du und dein Verein in Deutschland tätig? Dann wirf auch noch einen Blick in unsere 4teilige Serie «Vereinshaftung in Deutschland»:

Rechte und Pflichten vom Vereinsmitglied ausserhalb der Schweiz? Wir haben das Land mit dem jeweiligen Direktlink unterlegt:

Rechte und Pflichten Vereinsvorstand

So viel zum Thema Rechte vom Vereinsmitglied. Für den Bereich «Vereinsvorstand» hat der Jurist Florian S. Jörg einen praktischen Text veröffentlich. Wir verlinken das Pdf «Aufgaben, Rechte und Pflichten des Vereinsvorstandes». 

Hast du Fragen zu den Pflichten vom Vereinsmitglied? Wie ist das in deinem Verein geregelt? Schreib deinen Kommentar. Vielen Dank. 

Kommentar schreiben

Nächster Artikel lesen

Mehr bewegen im VereinErhalte jeden Artikel per E-Mail

Einfache Tipps, wie du im Verein mehr bewegen kannst. Pro Woche 2-3 nützliche Artikel.